Wenn die kalte Jahreszeit bevorsteht und sich der erste Frost ankündigt, ist es für alle Autofahrer an der Zeit, die Reifen zu wechseln. Nun sind die Winterreifen dran. Der Unterschied zwischen Sommer- und Winterreifen liegt im Profil sowie in der Gummimischung. Sobald draußen weniger als 5° Celsius sind, haben die Sommerreifen keinen Grip mehr. Wie Sie mit den richtigen Reifen sicher durch den Winter kommen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Welche Reifen sind im Winter die richtige Wahl?

Insbesondere im Winter haben Sommerreifen aufgrund ihres Profils nicht mehr die richtige Haftung auf der verschneiten Fahrbahn. Ferner wird Ihnen bei einem Unfall Fahrlässigkeit angelastet, wenn Sie bei Schnee und Matsch nicht mit den richtigen Reifen unterwegs sind. Auch die Versicherung übernimmt keine Kosten, wenn Sie nicht mit Winterreifen unterwegs sind.
Bei einem Winterreifen kommt es vor allem das Profil an. Laut Gesetzgeber muss das Profil von Winterreifen mindesten 1,6 Millimeter tief sein, währenddessen TÜV und ADAC sogar zu einer Profiltiefe von mindestens 4 Millimeter raten. Wer mit dem eigenen Auto nach Österreich oder in die Schweiz zum Skiurlaub fährt, sollte sich sogar Winterreifen mit einer Profiltiefe von mindestens 5 Millimeter zulegen. Winterreifen haben erst durch ihr Profil einen ausreichenden Grip auf glatten sowie nassen Fahrbahnen.

Worauf sollten Sie noch bei Ihren Winterreifen achten?
Bevor Sie Winterreifen kaufen, sollten Sie sich darüber informieren, welche Reifengröße für Ihr Fahrzeug zulässig ist. Nicht jede Größe darf an jedem Pkw angebaut werden. Sie können die geeignete Größe entweder aus den Fahrzeugpapieren entnehmen oder Sie lesen sie an den bereits montierten Reifen ab.
Auf jedem Reifen stehen genaue Angaben über die Höhe, Zollgröße, Breite, Tragfähigkeit, Bauart sowie zum Geschwindigkeitsindex. Auf diese Weise können Sie ohne Probleme die richtigen Winterreifen kaufen.
Winterreifen garantieren nicht nur eine bessere Haftung auf der Fahrbahn, sondern auch einen kürzeren Bremsweg und eine bessere Beschleunigung. Die passenden Reifen kaufen bei Gripgate – dort werden Sie gut beraten.

Winterreifen schützen Sie vor Unfällen im Straßenverkehr

Sobald die kalte Jahreszeit da ist und der erste Schnee fällt, sollten Sie mit Winterreifen unterwegs sein. Winterreifen haben ein bessere Profil, wodurch mehr Haftung auf der Fahrbahn, einer kürzerer Bremsweg und eines bessere Beschleunigung garantiert ist. Ferner machen Sie sich strafbar und bei einem Unfall wird sich Ihre Versicherung weigern, die Kosten zu übernehmen. Daher sollten Sie nicht zögern und sich rechtzeitig Winterreifen montieren. Nähere Informationen zum Thema Winterreifen erhalten Sie im Internet.



Comments are closed.