Der Blick in die Auslieferungstermine der Automobilhersteller und die Bestellungen für Neuwagen lässt das wahre Ausmaß nur erahnen. Vielerorts werden Kunden bei der Neuwagenbestellung immer wieder durch eine Korrektur der Liefertermine vertröstet. Die Lieferzeiten von Neuwagen betragen unter Umständen bis zu einem halben Jahr. Gerade bei beliebten Automobilmarken übertreffen die Bestellungen die Produktionskapazitäten. Die Gründe hierfür liegen in der engen Planung der Hersteller. Der große Wettbewerbsdruck erfordert immer kleinere Materiallager. Das bedeutet für die Hersteller eine schnellere Reaktionszeit auf das Verhalten der Wettbewerber, jedoch werden hierdurch gleichzeitig die Produktionszahlen beschränkt. Gibt es einen Lieferengpass für ein kleines, jedoch wichtiges Bauteil, so ist die gesamte Produktion gefährdet. Sollten solche kleinen Pannen öfter vorkommen, dann verzögert sich die gesamte Lieferkette. Die Folge ist, dass bestellte Ware nicht geliefert werden kann.

Wie entsteht die Lieferverzögerung der Autos?

Durch die individuellen Wünsche der Autobesitzer werden die Neuwagen speziell für diese individuelle Bestellung hergestellt. In der Produktion werden die einzelnen Bauteile für genau dieses Modell gekennzeichnet. Der Prozess ist so weit optimiert, dass jedes verbaute Einzelteil zurückverfolgt werden kann. Entsprechend kann auch jedes Einzelteil vor dem Verbauungsprozess dem Zielfahrzeug zugeordnet werden. Entstehen in einer solchen Planung Lieferengpässe dann bedeutet dies eine spätere Auslieferung des individuellen Fahrzeugs.

Die Konsequenz für den Autoverkäufer

Für den Endverbraucher bedeutet die nahezu lagerlose Produktion, dass einige Modelle nach Produktionsproblemen sehr lange Lieferzeiten haben. Leider ist es bereits öfter vorgekommen, dass Autokäufer von Ihrem Autohaus einen Liefertermin erhalten haben, der durch Verzögerungen immer weiter nach hinten geschoben wurde. Die Verzögerung wird zu einem Problem, wenn sich der Autobesitzer darauf verlässt und das alte gebrauchte Auto online verkaufen möchte. Wird der Liefertermin kurzfristig nach hinten verschoben, das alte Auto ist jedoch bereits verkauft, dann entsteht dem Autokäufer ein Kosten-Schaden. Seine Mobilität kann der Autokäufer problemlos durch einen Mietwagen erhalten, ihm entstehen dadurch jedoch Kosten. Autohäuser zeigen in einer solchen Situation meist Verständnis und bieten für die Zeit der Lieferverzögerung einen kostenlosen Ersatzwagen an. Ein Anrecht auf einen solchen Ersatzwagen hat der Käufer jedoch leider nicht. Aus diesem Grund sollte der Verkauf des alten Autos erst dann unternommen werden, wenn der Auslieferungstermin definitiv fest steht. Eine Lange Vorbereitung des Autoverkaufs und der frühzeitige Verkauf des alten PKWs sind in Zeiten des Internets nicht mehr nötig, da der Autoverkauf mittlerweile innerhalb weniger Tage durchgeführt werden kann.



Comments are closed.