Der neue BMW 1er wurde am 5. Juni diesen Jahres vorgestellt. Ich vergleiche nun einmal den Neuen mit seinem Vorgänger.

Design und Auftreten:
Der neue 1er wikrt deutlich agiler als sein Vorgänger, einen großen Anteil daran hat die neu gestaltete Frontpartie des BMW-Modells. Die Frontschürze wurde neu designed und hat jetzt geschwungenere Linien und die Motorhaube ist nicht mehr so glatt, sondern wirkt nun durch eine leichte Erhebung in der Mitte sportlicher und aggressiver. Dennoch wurde generell das Konzept und die Linienführung des Vorgängers übernommen, aber nicht kopiert. Sehr gut gefällt mir auch die neu designte Heckpartie des Bayern. Sie wirkt nun nicht mehr so brav und bieder wie zuvor, sondern hat durch die neuen Rückleuchten und die neue Heckklappe deutlich an Attraktivität gewonnen.

Motorisierung:
Bei der Motorisierung des neuen Modells stehen vorerst zwei Benziner und drei Diesel zur Auswahl. Diese reichen von 1,6l bei den Benzinern und 2,0l bei den Dieselmotoren. Neu bei diesem BMW-Modell ist die 8-Gang-Automatik, welche zum ersten Mal in der Kompaktklasse verbaut wird. Jedoch kostet diese ordentlich Aufpreis. Die größeren Motorvarianten sollen in einigen Monaten folgen und werden die Modellpalette des 1er BMWs füllen und den Käufern eine größere Auswahl bieten.

Ausstattung:
Beim BMW 1er stehen zwei verschiedene Ausstattungsvarianten zur Auswahl, nämlich die sogenannte Sports Line und die Urban Line. Natürlich kann der Kunde dennoch sein BMW-Modell ganz nach seinen Vorstellungen gestalten, wenn er denn das nötige Kleingeld dabei hat.

Blick in die Zukunft:
Der neue BMW 1er wird sich sicherlich nicht mehr aus dem Kompaktklassesegment verdrängen lassen, auch wenn er zu den teureren Autos gehört. Dennoch ist er weiterhin ein beliebtes Frauenauto, da die Form und die gute Handlichkeit des Bayern ihn besonders für kurze Wege in der Stadt auszeichnen. Selbst wenn man mal einen Unfall hat, ist die Ersatzteilversorgung sehr gut, dennoch BMW-typisch sind die hohen Kosten für diese Ersatzteile, besonders wenn es spezielle Teile sind.

Fazit:
Der neue BMW 1er ist ein gelungener Nachfolger für den Kleinsten aus dem Hause BMW.



Comments are closed.