Auf der Mittelmeerinsel wurde der neue A7 im September dieses Jahres vorgestellt. Im Rahmen einer Pressepräsentation durfte ein erlauchter Personenkreis einen genauen Blick auf den Sportwagen werfen, der eigentlich keiner ist. Denn welcher Sportwagen bietet 4 Türen und einen Kofferrauminhalt von mehr als 500 Litern? Das ist ja schon fast ein familientaugliches Auto. Wenn die Rücksitzlehnen umgeklappt werden, wächst der Laderaum auf fast 1400 Liter an. Ein überaus beachtlicher Wert für ein Sportcoupé.

Ein hohes Maß an Aufmerksamkeit verdienen aber auch die Motorvarianten, die weder als Benziner noch als Diesel weniger als 204 PS an Leistung entfalten. Der Sechszylinder Diesel bietet ein maximales Drehmoment von 500 Nm im Bereich von 1400 – 3250 U/min und beschleunigt den Audi A7 in 6,3 Sekunden auf 100 Km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 250 Km/h begrenzt. Bei einem Verbrauch von nur 6 Litern Kraftstoff (im Schnitt nach EU-Vorgabe) gehört der Renner eher zu den sparsamen Fahrzeugen auf Deutschlands Straßen.

Auch die verbaute Sicherheitstechnik ist herausragend. Nicht umsonst war der A7 schon in diesem Jahr der zweitplatzierte bei der Wahl zum goldenen Lenkrad. Die Allradfahrzeuge sind zudem mit einem 7-Gang-Doppekupplungsgetriebe versehen und bieten im weiteren eine Luftfederung und das Fahrdynamiksystem Audi Drive Select.
Im Innenraum fühlen sich Fahrer und Beifahrer so wohl, wie in einer Limousine der Luxusklasse. Hochwertige Hölzer und die vom Audi A8 übernommenen Bedienkomponenten sorgen für viel Komfort. Wer willens und in der Lage ist für das Basismodell 58.000 Euro auszugeben, bekommt wahrhaftig einen vielseitigen Sportwagen mit luxuriösem Ambiente, der auch zum Einkaufen tauglich ist.



Comments are closed.