Stau! Foto: Rike / pixelio.de

Stau! Foto: Rike / pixelio.de

Navigationssysteme sind ein großes Thema geworden und gerade vor dem Sommerurlaub planen viele den Kauf eines neuen Navigationssystems. Doch wer Navigationssysteme für den Sommerurlaub nutzen möchte, der sollte einiges Beachten vor der Abreise und auch bereits bei der Auswahl des passenden Navigationssystems.

Die Auswahl an Navigationsgeräten geht heute schon fast ins unendliche und nicht nur Fachgeschäfte bieten Navigationssysteme an, sondern auch immer häufiger finden sich auch bei Discountern Angebote für Navigationssysteme. Doch bei Navigationsgeräten kommt es nicht nur auf die Hardware an, sondern besonders auch auf das Kartenmaterial. So sollte schon beim Kauf darauf geachtet werden, wie umfangreich das beinhaltete Kartenmaterial ist und wie aktuell.
Preislich gibt es gerade im Bereich Navigationsgeräte eine breite Spanne, so sind Einsteiger-Modelle bereits unter 150 Euro erhältlich. Doch das Angebot geht auch bis hin zu Navigationssystemen die weit über 1000 Euro liegen. So muss sich jeder selbst sein persönliches Limit setzen und im gewünschten Preissegment darauf achten, auf ein gutes Preisleistungsverhältnis zu setzen.
Grundsätzlich führen auch einfachere Modelle zum Ziel, wenn ein gutes, aktuelles und umfangreiches Kartenmaterial vorhanden ist. Bei den hochpreisigen Modellen ist jedoch der Funktionsumfang häufig um ein vielfaches höher, so beinhalten viele Modelle eine Sprachsteuerung, einen 16:9 Monitor mit Tochscreen und natürlich sind moderne Navigationsgeräte auch in der Lage DVDs abzuspielen und auch die Telefonie und das Radio kann heute über das Navigationssystem gesteuert werden.
Für Navigationsgeräte für den Sommerurlaub sollte grundsätzlich weltweites Kartenmaterial vorhanden sein oder zu kaufbar sein. Wer ein Navigationsgerät wählt, welches nur Kartenmaterial für Deutschland und die Nachbarländer beinhaltet und zusätzlich nur Kartenmaterial für das Reiseziel zukaufen möchte, der sollte bedenken, dass seine Anreise häufig durch weitere Länder führt und auch hier Kartenmaterial vorhanden sein muss.
Wichtig ist es auch, dass man vor dem Sommerurlaub das vorhandene Kartenmaterial aktualisiert, da sich ständig Änderungen in der Straßenführung ergeben können und dies sollte man nicht unterschätzen. So fallen Straßen Weg oder kommen neue komfortablere Straßen hinzu, die bei der Routenberechnung eine entscheidende Rolle spielen können.



Comments are closed.