Schnell, auffallend und mit gutem Sound. So stellen sich wohl die meisten Tuning-Liebhaber ihr Auto vor. Besonders ein entsprechender Bass und ein klarer, volltönender Klang aus den Lautsprechern sind hierfür ein entscheidendes Kriterium.
Standardmäßig finden sich jedoch bei den meisten Fahrzeugen eher qualitativ durchschnittliche HiFi Anlagen. Diese können zwar vom Autohersteller ausgewechselt werden, sind aber mit einem entsprechend hohen Kostenaufschlag verbunden. Wem dies zu teuer ist, der kann sich auch sein eigenes HiFi System im Auto montieren, um die Leistung der eingebauten Musikanlage effizient zu steigern.
Eine wichtige Komponente für das Interieur-HiFi-Tuning ist die Endstufe (Verstärker). Endstufen erhöhen die Bordnetzspannung und garantieren somit eine Leistungsverstärkung im kW-Bereich. Üblicherweise werden hier 4-Kanal- Endstufen genutzt, um sowohl Subwoofer als auch Lautsprecher des HiFi Systems antreiben zu können.
Die Lautsprecher sind maßgebend für ein schönes Klangerlebnis. Diese werden im Vorderbereich des Fahrzeugs, wie zum Beispiel der Tür oder der A-Säule eingebaut. Als Ideallösung kann ein 2-Wege- Komponentensystem mit seperater Frequenzweiche gewählt werden. Hierbei werden die kleineren Hochtöner in der A-Säule oder alternativ dem Armaturenbrett angebracht, um auf Ohr-Höhe des Fahrers zu sein. Die Tieftöner ersetzen die standartmäßigen Lautsprecher in der Tür.
Wer auf die tieffrequentierten Schallwellen, oder anders gesagt den Bass, nicht verzichten möchte, sollte auf einen Subwoofer zurück greifen. Subwoofer lassen sich zwischen Aktiv und Passiv Subwoofern unterscheiden und werden im Kofferraum oder unterhalb der Rückbank angebracht. Den modern aussehenden Bassrollen, die seitlich ausstrahlen, sind die im Kasten gebauten Subwoofer jedoch vorzuziehen, da diese ihre Membranen in der Regel durch verbaute Stangen oder ein entsprechendes Gehäuse schützen.
Die beschriebenen Komponenten können sowohl einzeln, als auch als komplettes Auto HiFi System erworben werden. Bei den HiFi-Systemen wird zwischen 2.0 und 2.1 bzw. zwischen 4.0 und 4.1 unterschieden, wobei das .1 für einen integrierten Subwoofer steht. Mit letzterem steht dann einem lauten „Bass, Bass, wir brauchen Bass!“ nichts mehr im Wege.



Comments are closed.