Als Kipperfahrzeuge werden all die Fahrzeuge bezeichnet, die einen speziellen Aufbau, die so genannte „Kipperbrücke“ besitzen. Hierzu gehören in der Regel Nutzfahrzeuge – speziell Lastkraftwagen, die im Bau, bei der Landwirtschaft aber auch in großen Größen im Tagebau eingesetzt werden. Kipperfahrzeuge dienen zum Transport schüttbarer Güter, wie zum Beispiel Sand oder Kies. In der Regel können sie ohne viel Aufwand große Mengen von Schüttgut transportiert werden.

 

Beim Kipperfahrzeug ist die Kipperbrücke über einen Mechanismus mit der Ladefläche des Fahrzeuges verbunden. Hierbei gibt es unterschiedliche Ausstattungsvarianten. Der Einseitenkipper kann aus technischen Gründen die transportieren Güter nur zu einer festgelegten Seite hin abkippen. Meist ist er als Hinterkipper zu finden, d.h. zum Beispiel der Sand wird hinten von der Ladefläche gekippt – möglich ist aber auch das Abkippen über die Seite oder nach vorne. Alle anderen Seitenteile sind bei diesem Kipperfahrzeug fest verbaut.

Die zweite häufig zu finden Form des Kipper Fahrzeugs ist der Zweiseitenkipper, dieser kann – wie der Name schon sagt – nach rechts und nach links gekippt werden.

Beim Dreiseitenkipper sind außer der vorderen Wand alle beweglich, so dass das Schüttgut nach rechts, nach links oder wahlweise auch noch hinten ausgekippt werden kann. Zu finden sind Kipperfahrzeuge meist in der Baubranche und immer häufiger auch in der Landwirtschaft. Im Tagebau hingegen werden meist Kipperfahrzeuge eingesetzt, die im Straßenverkehr aufgrund ihrer Größe nicht betrieben werden können.

Zum Schutz der Ladung ist zusätzlich ein Aufbau oder ein abdecken mittels einer Plane möglich. Die Größe und die mögliche Zuladung sind je nach Fahrzeug unterschiedlich und in der Regel auch auf den jeweiligen Bedarf abgestimmt.

Die Bedienung der Kipperfahrzeuge läuft heute weites gehend mit technischen Hilfsmitteln ab, während die Arbeiter früher noch mittels Körperkraft für das abkippen der Ladung zuständig waren. Zur Bedienung sind also bei einem Kipperfahrzeug einige Vorkenntnisse bezüglich der Technik Bedingung.



Comments are closed.